Katzenspielzeug selbstgemacht - Pauli's Mauseloch

Alles was sich verstecken kann ist für Katzen interessant. So kam ich auf die Idee eine Art Mauseloch zu basteln. Dazu benötigt man ein paar Dinge des alltäglichen Bedarfs, die man in der Regel schnell zur Hand hat.

Man nehme:

  • leere Küchentuchrolle
  • Kordel (wie immer ;-))
  • Eierkartons
  • Schere
  • Phantasie
Katzenspielzeug selbstgemacht - Anleitung

1. In die Mitte der Küchenrolle zwei gegenüberliegende Löcher stechen. Die Kordel von innen durch eines der Löcher nach außen fädeln. Dann von außen durch das zweite Loch nach innen und zur anderen Öffnung der Rolle herausziehen.

Katzenspielzeug Anleitung - Pauli's Mauseloch

2. Das eine Ende der Kordel etwa 15 cm herausgucken lassen und relativ dicht an der Küchenrolle zwei mal verknoten, so dass die Kordel nicht mehr durch das Loch in der Mitte passt. Dies wird die Dosi-Festhalteseite, also die Seite die Mensch beim spielen mit der Katze festhält.

Katzenspielzeug Anleitung - Pauli's Mauseloch basteln

3. Am anderen Ende die Kordel gute 30 cm herausgucken lassen und abschneiden. Dann an diesem langen Ende der Kodel z.B. die Spitzen eines Eierkartons auffädeln und gut verknoten. Spielmäuse gehen natürlich auch.

Katzenspielzeug selbstgemacht - so sieht das fertige Mauseloch aus

4. Jetzt kann man mit einer Hand die Papprolle festhalten und mit der anderen Hand ruckartig an der Kordel ziehen, bis die “Mäuse” im Mauseloch verschwunden sind. Alternativ kann man auch erst mal das ganze Spielzeug hinter sich herziehen, bis die Miezen darauf aufmerksam werden.

Katzenspielzeug selbstgemacht - Dolly & Pauli spielen mit dem Mauseloch
Katzenspielzeug selbstgemacht - Pauli spielt
Katzenspielzeug selbstgemacht - Pauli spielt

Hier findest du Informationen und Anlaufstellen für Katzenzubehör.