Interview mit Daniela Jann vom Dortmunder Katzenschutzverein e.V.

Läuft man durch die heimischen Straßen, so wird man im Stadtgebiet nur selten auf frei lebende Katzen treffen. Das große Katzenelend vermutet deshalb manch einer nur in südlichen Ländern. Doch die Realität sieht anders aus. Auch in Deutschland gibt es verwilderte Katzen, die nicht nur medizinisch versorgt werden müssen. Viel mehr gilt es auch die unkontrollierte Vermehrung zu verhindern, um die Entstehung von noch mehr Katzenelend zu verhindern. Ich habe mit Daniela Jann vom Dortmunder Katzenschutzverein gesprochen, die uns im Interview Einblicke in die Katzenschutzarbeit ihres Vereins gibt und schildert, weshalb es so wichtig ist sich auch im schönen Ruhrgebiet um wild lebende Katzenpopulationen zu kümmern. Daniela beantwortet unter anderem folgende Fragen: Was sind die Aufgaben des Katzenschutzvereins Dortmund, woran erkennt man eine hilfsbedürftige Katze, verwilderte Katzen füttern - wer trägt die Verantwortung und Vorstellung der Petition: "Kastrations-, Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht für Freigängerkatzen in Dortmund".

mit iPhone anhören mit Android anhören mit Spotify anhören ... oder direkt hier ⇩


Die Miau Katzen-Podcast Shownotes

Hier findest du alle Zusatzinformationen und Links für Folge #055 des Miau Katzen-Podcasts.

So kannst auch du helfen:

  • als aktiver Helfer, bei der Reparatur der Lebendfallen (dazu solltest du handwerkliches Geschick mitbringen)
  • als aktiver Helfer, beim Fangen der Katzen (dafür benötigst du Zeit, Flexibilität, einen eigenen PkW/Führerschein, Tetanusschutz (Impfung), du solltest aus Dortmund kommen – alles weitere wird dir beigebracht)
  • als aktiver Helfer, durch Unterstützung des Telefondienstes
  • als Futter/Katzenstreu-Spender (bitte nur ungeöffnete Verpackungen)
  • als finanzieller Unterstützer mit Geldspenden

Weitere Möglichkeiten, um zu helfen, findest du auch auf der Homepage.
Für ein unverbindliches Kennenlernen, besuche doch den Katzenstammtisch.
Das Infotelefon erreichst du unter: 0231 / 17 37 97 – Mo und Do jeweils 17.30 – 20.00 Uhr

Weitere Folgen dieses Podcasts:

Diesen Podcast kostenlos abonnieren:

mit iPhone anhören mit Android anhören mit Spotify anhören