Die Fachmesse IP, Weltleitmesse des Gartenbaus, hat auch in diesem Jahr für jede Menge neue Impulse gesorgt. Doch am meisten haben mir die Flaschengärten gefallen. Diese eigentlich altbekannte Methode hat mit neuen Utensilien einen neuen Anstrich bekommen und stellt gerade für uns Katzenhalter eine wunderbare Methode dar, um Pflanzen katzensicher aufzustellen.

Ich kenne sie noch aus Kindertagen und muss zugeben, dass ich sie damals etwas kitschig fand. Aber mit etwas Geschick kann man die Flaschengärten ganz nach dem eigenen Geschmack ausstatten. Von Kitschig, über natürlich bis edel. Pflegeleicht sind sie noch dazu und das kommt mir als gießfaulem Hobbygärtner sehr entgegen 😉

Das Anlegen deines eigenen Flaschengartens ist gar nicht so schwer, wie man denkt. Eine kleine Anleitung für den Flaschengarten kannst du in meinem Katzen-Podcast anhören.

Eine “Terrarium”-ähnliche Variante von der Firma BiOrb.

Beleuchtete Flaschengärten von der Firma Fusion colors.

Diese”Flaschengarten-Lampen” wurden ebenfalls von der Firma Fusion colors ausgestellt.

Wunderschön! Beleuchtete Pflanzenampeln von Mica decorations.

Mir haben die auf der IPM vorgestellten Flaschengarten oder “Bottlegarden” extrem gut gefallen. Aber auch die beleuchteten Blumenampeln hätte ich am liebsten sofort mitgenommen. Beides ist so gut für den Katzenhaushalt geeignet. Da kann man als pflanzenverrückter Katzenfan eigentlich gar nicht nein sagen 😉

Dir gefallen die Ideen oder du hast gar schon einen Flaschengarten? Dann freue ich mich über dein Feedback an info@katzen-leben.de