Erschienen im Branchen forum Zoo & Garten – Ausgabe 05/2013

Die Welt der Katze kann schnell aus dem Gleichgewicht geraten. Ist dies erst einmal der Fall, so droht durch ihr “Fehlverhalten” nicht nur der Katze der Verlust des trauten Heims, sondern auch Ihnen als Zoofachhändler droht der Verlust eines Kunden. Mit den passenden Argumenten kann es gelingen mehr hochwertige Produkte zu verkaufen und somit auch die Marge zu steigern. Produkte die zum Wohle der Katze beitragen, welche die Zufriedenheit der Halter erhöhen und so auch die Weiche für mehr Kundenzufriedenheit stellen können.

Glückliche Katzen Als sehr anpassungsfähige Tiere haben es Katzen oftmals nicht leicht ihre Bedürfnisse einzufordern. Warum ein zweites Katzenklo, wenn es auch mit einem klappt? Warum ein teurer Kratzbaum, wenn Mieze offenbar doch auch der wackelige Kittenkratzbaum reicht? Warum Beschäftigungsspielzeug, wenn die Katze ohnehin den lieben langen Tag nur schläft? Die Antworten darauf sind einfach: Ist die Welt der Katze erst einmal aus dem Gleichgewicht geraten und die Polstermöbel hängen bereits in Fetzen, so ist es um ein Vielfaches schwerer das Katzenverhalten wieder einen Schritt zurück auf die legalen Kratzstellen zu lenken. Ist die Katze schon lange unglücklich und aufgrund dessen unsauber geworden, ist es um ein Vielfaches schwieriger sie wieder zu einer normalen Nutzung der Katzentoilette zu motivieren. Miaut die Katze bereits monatelang aus Langeweile um sich Gehör zu verschaffen, ist es um ein Vielfaches schwerer sie so zu beschäftigen, dass sie das Dauermaunzen wieder vergisst.

Die Katzenausstattung sollte deshalb die Bedürfnisse der Katze so gut erfüllen, dass mögliche Missstände im Katzenhaushalt in den Hintergrund treten. Wie auf einer Waage, sollte die Waagschale mit den positiven Aspekten für die Katze überwiegen, so dass kleine Makel im Lebensumfeld der Katze nicht ins Gewicht fallen.
Zufriedene Halter Ein weiteres Argument für hochwertige Katzenprodukte ist auch der Komfort für den Katzenhalter. Was nutzt die billige Katzenstreu, wenn sie staubt, höher im Verbrauch ist und so langfristig für mehr Schmutz und Arbeit sorgt, als dass sie Kosten einspart? Es gibt zahlreiche Produkte bei denen es lohnt etwas mehr zu bezahlen um im Gegenzug mehr Komfort im Alltag zu erhalten. Leider ist nicht unbedingt durch einen höheren Preis zu erkennen, dass ein Produkt besser ist, als die billigen Produkte. Der Endverbraucher ist also nicht ohne Grund skeptisch. An dieser Stelle ist eine kompetente Beratung im Zoofachgeschäft gefragt. Jeder Mitarbeiter sollte wissen, welche Produkte empfehlenswert sind und die passenden Anwendungsbereiche kennen.

Qualitative Unterschiede von Katzenzubehör

Wer einmal festgestellt hat, dass es tatsächlich qualitative Unterschiede bei auf den ersten Blick gleichen Produkten gibt, ist auch bereit etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Ist dies allerdings noch nicht der Fall, müssen im Verkaufsgespräch anschauliche Beispiele her. Es gilt also um so mehr die guten Produkte des eigenen Sortiments samt ihren Vorteilen zu kennen und diese überzeugend anzubieten.

Besonderheiten von Kratzgelegenheiten

Langlebigkeit: Ist eine Katze an ihren Kratzbaum gewöhnt ist es schade, wenn dieser ausgetauscht werden muss. Und es ist nicht gesagt, dass der Umstieg auf ein neues Kratzbaummodell direkt funktioniert. Denn die sichtbaren Kratzmarkierungen sind genau so wichtig wie der Geruch um der Katze ein Gefühl von Sicherheit zu geben. Es ist also ratsam auf ein langlebiges Modell zu setzen, welches langfristig genutzt werden kann.

Standfestigkeit: Wackelt ein Kratzbaum zu sehr kann es sein, dass die Katze die Kratzgelegenheit nicht (gerne) nutzt und sich vom Halter unerwünschte Alternativen in der Wohnung sucht. Sofas, Tapeten, Teppiche oder Vorhänge geraten so unnötig in den Kratzfokus der Katze. Ein stabiler Kratzbaum regt aber auch zum Klettern an und bietet so Gelegenheit durch mehr Bewegung fit zu bleiben. Deckenhohe Kratzbäume ermöglichen zudem auf Schränke und Regale zu klettern und so sichere Rückzugsorte zu erobern.

Katzentauglichkeit: Gerade günstige Kratzbäume erfüllen die Anforderungen der Katze oft nur mäßig. Neben Stabilität und Langlebigkeit fehlt es häufig an ausreichend hohen Kratzstellen. Denn niedliche Hängematten, Liegemulden und Spielzeuge können die Katze am Kratzen hindern und erfüllen eher das, was sich der Mensch für einen Kratzbaum vorstellt. Für eine Eignung zum Kratzbaum sollten die Kratzstellen hoch genug sein und zur Größe der Katze passen.

Eigenschaften von Katzenspielzeug

Qualität von Katzenminze und Baldrian: Ein Grund dafür, warum einige Katzenhalter auf so beliebte Spielzeuge wie Catnipmäuse verzichten, ist die minderwertige Qualität einiger Produkte. Denn ob eine Katze auf Baldrian oder Minze tatsächlich “abfährt” hängt auch stark mit der Qualität der verwendeten Pflanzenbestandteile zusammen. Hat der Halter erst mal schlechte Erfahrungen mit Billigprodukten gemacht, die von der Katze nicht entsprechend gewürdigt wurden, ist er in der Regel davon überzeugt, dass seine Katze “so etwas” einfach nicht mag. Das ist sehr schade, denn nicht nur die Katze muss so auf eine Menge Spielspaß verzichten, sondern auch beim Verkauf bleibt Potenzial ungenutzt.

Stabilität des Spielzeugs: Kleine Teile die sich leicht lösen und verschluckt werden, zu dünne Schnüre die leicht reißen oder einschneiden und Spielzeugfüllungen die sich in der ganzen Wohnung verteilen sind gefährlich und ärgerlich. Gute Spielzeuge sind haltbar und müssen ungefährlich sein. Erfüllen sie diese Bedingungen ist auch ein höherer Preis gerechtfertigt.

Anfoderungen an Katzenstreu und -Toilette

Hochwertige Katzenstreu staubt nicht, bindet Gerüche und ist sehr ergiebig. Drei wirklich gute Gründe die Billigprodukte links liegen zu lassen und ein paar Euro mehr zu investieren. Halter, Katze und Verkäufer profitieren gleichermaßen davon. Ein weiterer wichtiger Hinweis im Rahmen der Beratung ist, dass optisch gleiche Produkte nicht unbedingt auch gleich gut sein müssen.
Ähnlich ist es mit der Katzentoilette. Der Kunststoff der Schale muss Kratzfest und glatt sein, damit sich in Ritzen und Rillen keine unangenehmen Gerüche bilden.

Newsletter-Anmeldung

Erhalte kostenlos hilfreiches Katzenwissen mit Checklisten, Tipps und Anregungen für ein harmonisches und glückliches Zusammenleben mit deiner Katze.❤ Trage hier deine aktive E-Mailadresse ein:

Ich gebe deine E-Mail-Adresse nicht an Dritte weiter und halte mich an den Datenschutz. Versprochen!